Skip to content

Recht auf Rausch – Zeit, was zu drehen?

November 29, 2015

Flyer_wordpress

Beinahe schien es zur Selbstverständlichkeit geworden zu sein, dass Drogen insgesamt gefährlich und in allen Bereichen und Facetten zu bekämpfen sind. Die Schädlichkeit und Gefährlichkeit von Rauschmitteln aller Art – insbesondere derer, die hierzulande verboten sind – bedürfen in der Tat nicht vieler Veranschaulichung. So wurde diese Annahme auch zur Grundlage für den weltweiten und durch die Vereinten Nationen mitgetragenen „Krieg gegen die Drogen“. Doch diese Grundlage scheint zu bröckeln. Immer mehr Staaten scheren aus dieser Koaltion aus. Sei es aufgrund der eher vermeintlichen Erfolge der Verbots- und Kriminalisierungspolitik, oder weil sogar gegenteilige Effekte befürchtet werden: mehr Kriminalität, eine höhere Gefährlichkeit der Substanzen und eine unangemesse Stigmatisierung von Konsumenten. So macht Protugal seit den frühen 2000er Jahren Erfahrungen mit einem gegenläufigen Ansatz. Jüngst ist auch Irland von der strikten Prohibitionslinie abgekommen. Und selbst in der Thüringer Politik werden immer wieder Stimmen hörbar, die eine Entkriminalisierung befürworten. Sogar von einer „grundsätzlichen Legalisierung des Konsums von Cannabisprodukten“ ist die Rede. Was hat es also auf sich mit diesen Bestrebungen? Ist Cannabis gefährlicher, als erlaubte Drogen? Und wieso hat der Staat ein Mitspracherecht dabei, ob man Drogen zu sich nimmt oder nicht?

All das und vieles mehr diskutieren mit Euch

Max Plenert vom Hanfverband und

Christoph Zippel, gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag

am Donnerstag, den 10. Dezember, um 19.00 Uhr s.t. Im HS 6 CZS 3.

http://www.facebook.com/freimutjena

https://www.facebook.com/events/184329971912807/

Advertisements

From → Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: