Skip to content

Die Organisation einer ökonomischen Herrschaft

Januar 5, 2016

flyer2_draft1.jpeg

 

Wird über den Aufstieg des NS-Regimes diskutiert, so landet man häufig bei politischen Erwägungen, die etwa in der Spätzeit der Weimarer Republik dazu geführt haben, dass der Nationalsozialismus in Deutschland immer weiter aufsteigen konnte. Das Wirtschaftssystem innerhalb des NS-Staates wirft jedoch nach wie vor einige Fragen auf: War der Umbau der Wirtschaft durch die Wirtschaftspolitik der Nationalsozialisten rational geplant oder unterlag er vielmehr Zufällen und war durch Improvisation geprägt? Folgte das Wirtschaftssystem der rassisch geprägten Gesellschaftsordnung oder war es vielmehr ein notwendiges Vehikel, den Krieg in Gang zu halten? War es privatwirtschaftlich-kapitalistisch oder bürokratisch-sozialistisch?
Diesem Thema widmet sich Michael von Prollius für Euch mit seinem Vortrag und anschließender Diskussion „Die Organisation einer ökonomischen Herrschaft“.
Michael von Prollius ist Wirtschaftshistoriker und Publizist. Er war unter anderem als Leiter des Wissenschaftskreises bei der Friedrich A. von Hayek-Gesellschaft und als Lehrbeauftragter für Wirtschaftsgeschichte an der FU Berlin tätig.

Freitag, 15.01.

19.00 Uhr s.t.

SR 306, CZS 3, Uni Jena

https://www.facebook.com/events/130428813999664/

Advertisements

From → Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: